Rechtzeitig vorsorgen - Rückblick

Von der Vorsorgevollmacht, über Pflege bis zum Testament

Vorsrogen

In Deutschland wird immer mehr ge- und vererbt. Dabei bleiben oftmals viele wichtige Punkte offen oder sind ungeregelt. In diesem Zusammenhang wird auch immer häufiger das Thema "Pflege" genannt, was aus einer zunehmenden gesellschaftlichen Bedeutung resultiert.

Rückblick

"Richtig VerErben / LebensRisiko Pflege / Notfallplanung jetzt vorbereiten!"

Einen sehr guten Zuspruch erfuhr unsere Privatkundenveranstaltung "In die richtigen Hände geben - von der Vorsorgevollmacht, über Pflege bis zum Testament" nicht nur bei unseren Mitgliedern und Kunden in unserem Geschäftsgebiet. Dass diese Themen aktuell sehr präsent sind, zeigte sich vor allem auch daran, dass wir auch viele interessierte "Nichtkunden" begrüßen durften. So sind erfreulicherweise weit über 100 Gäste unserer Einladung zur Fachinformationsveranstaltung am Mo., 18.07.16 gefolgt und erlebten einen kurzweiligen informativen Abend im Veranstaltungsbereich unserer Volksbank-Hauptstelle in Wilferdingen.   
 
Nach der Begrüßung und Einleitung durch den Volksbank-Vorstandsvorsitzenden Jürgen Wankmüller übergab dieser an die beiden externen Referenten Christoph Werst (Notar im Notariat 2 - Karlsruhe-Durlach) und Edith Huber (Diakoniestation Remchingen) sowie an unseren hauseigenen Volksbank-Generationenberater Robin Weimann.
Alle drei Redner sorgten mit ihren lebendigen und informativen Beiträgen für viel Aufmerksamkeit. Notar Werst beleuchtete in seinen Ausführungen über die "Allgemeine und Vorsorgevollmacht" sowie alles Wissenswerte rund um die "Patientenverfügung". Dabei ging er an praktischen Beispielen auf die Besonderheiten der einzelnen Varianten ein und beantwortete die zahlreichen Fragen der interessierten Gäste.
Edith Huber von der Diakonie schilderte in ihrem Fachvortrag den aktuellen Sachstand in der Pflegeversicherung, informierte über die einzelnen Pflegesituationen und über die entsprechenden Unterstützungsleistungen. Sie zeigte weiter Möglichkeiten der Beratungshilfen und -stellen auf und gab einen ersten Ausblick bzgl. der gesetzlichen Veränderungen in der Pflege für 2017. Anhand praktischer Beispiele konnten sich die Gäste dabei sehr gut orientieren und informieren.
Nach der Pause, mit Erfrischungsgetränken und Imbiss, bat unser Generationenberater Robin Weimann um die entsprechende Aufmerksamkeit für seinen letzten Teil der Veranstaltung. Er stellt sich und die besondere Dienstleistung unserer Volksbank, die "Generationenberatung", vor. Er gab den Gästen Tipps und Hinweise wie sie sich gut auf die genannten Themen geordnet und sicher vorbereiten können und bot dabei natürlich seine kompetente Unterstützung an. Er zeigte auf, wie wichtig es ist, sich mit diesen Themen, vor allem unabhängig des Alters, intensiv zu beschäftigen - nach dem Motto: Je früher desto besser! Auch er informierte anhand seiner Erfahrungsberichte über alltägliche Fallbeispiele und Praxisfälle und fand bei den Gästen deren großes Interesse dafür vor.

Im Anschluss konnten die Gäste bei einem Imbiss und guten Gesprächen ihre Eindrücke weiter vertiefen, ihre ergänzenden Fragen stellen sowie direkt auf die Referenten bzw. Volksbank-Ansprechpartner zugehen und den gelungenen Sommerabend im Kreise der Volksbankfamilie ausklingen lassen.

Impressionen aus unserer Veranstaltung

Datum/Uhrzeit 18.07.16 Als iCal-Datei herunterladen
Betreff Rechtzeitig vorsorgen
Adresse Volksbank-Hauptstelle, Hauptstraße 64, Remchingen
Kontakt Anna Maisch
Ausrichter Volksbank Wilferdingen-Keltern
Agenda

18:30 Uhr        Einlass

19:00 Uhr        Begrüßung

19:10 Uhr        Fachvortrag: "Vorsorgevollmacht und

                      Patientenverfügung"  

                      Christoph Werst, Justizrat,

                      Notar im Notariat 2 KA-Durlach

19:40 Uhr        Fachvortrag: "LebensRisiko Pflege –

                      ... was dann?"

                      Edith Huber, Diakoniestation Remchingen

20:15 Uhr        Fachvortrag: "Notfallplanung"

                      Robin Weimann, Volksbank Wilferdingen-Keltern

20:45 Uhr        Ausklang