Nadine Wenz

Geschäftsstellenleiterin in Kleinsteinbach

Mit unserer Mitarbeitervorstellung möchten wir der Region ein Gesicht geben. Denn unser Slogan "Partner der Region" bedeutet für uns auch, die Menschen vorzustellen, die sich täglich für die Bank und für Sie einsetzen.

Nadine Wenz
Nadine Wenz freut sich auf Sie

Sie sind seit Jahresanfang bei unserer Volksbank. Was waren die entscheidenden Argumente, gerade zur Volksbank Wilferdingen-Keltern zu wechseln?
Hierzu gibt es natürlich viele Argumente, welche mir die Entscheidung zur Volksbank Wilferdingen-Keltern zu wechseln, leicht gemacht haben. Das schlagenste Argument war jedoch wohl die Tatsache, dass ich mich bereits im ersten Gespräch direkt sehr wohl gefühlt habe und ich den Eindruck hatte, das die Philosophie sich wunderbar mit meinen Erwartungen an ein gutes Arbeitsverhältnis deckt. Dazu kamen natürlich noch die Tatsache, dass die Volksbank Wilferdingen-Keltern einen sehr guten Ruf in der Region hat und auch als Partner dieser wahrgenommen wird. Da ich mitten aus dem Pfinztal komme, war es daher nur naheliegend, den Kreis zu schließen und wieder zu meinen Wurzeln in die Region zurück zu kehren.

Wie wichtig ist es Ihnen, in einem guten Team zu arbeiten?
Es wäre noch untertrieben zu behaupten, dass es mir wichtig ist. Vielmehr würde ich sagen ist es für mich die Basis und das Fundament meines Arbeitens mit dem alles steht und fällt. Es ist für mich wichtig, mich auf meine Kollegen verlassen zu können und diese natürlich auch auf mich. Hierzu ist es wichtig, dass die allbekannte Chemie einfach stimmt und hier kann ich nach bereits zwei Monaten im Hause sagen, dass ich mich glücklich schätzen kann, in genau so ein Team gekommen zu sein. Es macht mir jeden Tag aufs Neue eine Freude ins Büro zu kommen und trotz so manch stressigen Momenten nie den Spaß mit den Kollegen und der dazugehörigen Arbeit zu verlieren :)

Konnten Sie nach den Einarbeitungswochen bereits positive Erfahrungen bei uns sammeln? Was sind Ihre ersten Erkenntnisse?
Ich konnte bereits unzählige positive Erfahrungen sammeln, unter anderem was für mich auch eine der größten Ängste vorab darstellte, das mich jeder Kunde den ich bereits kennenlernen durfte, herzlich aufgenommen hat. Auch der Zusammenhalt sowohl innerhalb der Geschäftsstelle als auch in der Gesamtbank ist mir direkt positiv aufgefallen und hat meinen bereits angesprochenen ersten Eindruck bestärkt.

Jeder benötigt eine Auszeit - wo finden Sie Ausgleich und Kraft?
Meinen Ausgleich zum täglichen doing im Büro-Stuhl finde ich hauptsächlich auf den Joggingstrecken der Region :) Ich versuche, wenn möglich mindestens fünf mal pro Woche meinen Bewegungsdrang mit kleineren und größeren Joggingrunden zu stillen. Schon 30 Minuten am Tag an der frischen Luft bewirken, dass ich auch nach einem anstrengenden Tag wieder neue Kraft gesammelt habe. Zusätzlich dazu schaffen es auch immer wieder meine Freunde und meine zweite Leidenschaft im Guggenmusik-Bereich in Grötzingen mich immer wieder zu erden. Wobei ich selbstkritisch genug bin zu wissen, dass mich mein Instrument manchmal mehr beherrscht als ich es - wenn man wieder der ein oder andere schräge Ton heraus kommt :)

Was sind Ihre Ziele und Wünsche für die nahe Zukunft?
In der nahen Zukunft möchte ich möglichst rasch die größte Herausforderung, „die Technik bezwingen“ :) Diese stellt mir bisher noch die größten Hürden, aber auch hier bin ich auf einem guten Weg und habe mit meinen Kollegen die perfekten Unterstützer an meiner Seite.

Was würden Sie als erstes tun, wenn Sie in der Lotterie gewinnen?
Zuerst würde ich meinen nächsten Urlaub planen, der dann auch gerne mal etwas größer ausfallen darf - wenn man schon nicht aufs Geld achten muss. Da auf meiner to-do-Liste noch der Punkt offen ist, alle Kontinente einmal bereist zu haben, würde mich so ein Lottogewinn meinem Ziel einen großen Schritt näherbringen.

Worauf freuen Sie sich zur Zeit am meisten?
Ganz eindeutig auf den Sommer. Alles macht doch gleich noch viel mehr Freude, wenn dabei die Sonne scheint :)

Mit wem würden Sie gerne mal Abendessen?
Wenn ich die Chance hätte würde ich gerne mal ein Abendessen mit Adele zu mir nehmen. Da sie eine unheimlich unterhaltsame und fröhliche Art an sich hat, sie immer für einen Spaß zu haben ist und wir einen ähnlichen Sinn von Humor haben, denke ich mir, würde so ein Abendessen bestimmt nicht langweilig sein. Zudem würde ich sie gerne mal Live singen hören, da die Tour aber so rasch ausverkauft war, könnte sie vielleicht das ein oder andere Lied an so einem Abend noch von sich geben.

Was treibt Sie an, in den sozialen Medien, wie Xing, Facebook & Co. zu sein?
Diese Medien eignen sich hervorragend um Kontakte aufzubauen bzw. zu pflegen. Beispielsweise finden sich auf meinem Facebook-Profil viele Personen wieder, die ich auf Reisen kennenlernen durfte und auf anderen Teilen dieser Erde leben. Facebook macht es dabei einfach mit diesen, trotz der tausenden Kilometer welche zwischen einem liegen, im Austausch zu bleiben und zumindest bedingt an deren Leben teilzuhaben.

Wenn Sie abends Resümee ziehen, wie sieht ein gelungener Tag aus?
Relativ einfach zusammengefasst ist ein gelungener Tag für mich wenn ich abends glücklich und mit einem Lächeln im Gesicht ins Bett gehe :) Konkretisiert bedeutet es morgens nach einer kleinen Jogging-Runde und einem Frühstück, mit Freunden und Familie meinen Tag zu füllen. Irrelevant ist dabei für mich ob wir nur gemütlich einen Kaffee trinken oder einen Ausflug unternehmen, entscheidend dafür ist die gemeinsame Zeit die ich mit den Menschen verbringen darf. Denn Zeit ist doch das kostbarste und teuerste Gut ,welches wir zu vergeben haben.