Melanie Michalsky

Mitarbeiterin KundenServiceCenter

Mit unserer Mitarbeitervorstellung möchten wir der Region ein Gesicht geben. Denn unser Slogan "Partner der Region" bedeutet für uns auch, die Menschen vorzustellen, die sich täglich für die Bank und für Sie einsetzen.

Melanie Michalsky
Melanie Michalsky mit ihrem Schäferhund Yano

Frau Michalsky, Sie sind seit rund einem Jahr im KundenServiceCenter tätig. Was ist das Besondere in Ihrem Tätigkeitsbereich?
Bei uns im Team ist jeder Tag anders. Jedes Kundengespräch ist individuell und jeder Kunde hat bei seinem Telefonat ein anderes Anliegen, welches wir kompetent und zufriedenstellend erfüllen möchten.  Auch kommt fast jeden Tag ein neues Thema bei uns auf, wodurch wir im  KundenServiceCenter an neuen Herausforderungen wachsen und unser Fachwissen täglich erweitern. Durch unser breit gefächertes Aufgabenspektrum kommt auch sehr viel Abwechslung in den Arbeitstag, wodurch es gleich viel interessanter wird und die Arbeit einem Spaß bereitet.

Wie wichtig ist es Ihnen, in einem guten Team zu arbeiten?
In einem guten Team zu arbeiten ist für mich sehr wichtig! Hier spielt es für mich eine große Rolle, dass sich alle gut verstehen, sich jeder auf den anderen verlassen kann und man sich gerne untereinander hilft bzw. man voneinander lernen kann. Doch auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen. Für mich bin ich hier in unserem KundenServiceCenter genau im richtigen Team!! :-)

Was gefällt Ihnen an der Volksbank besonders?
Bei uns macht es Spaß morgens zur Arbeit zu gehen! :-) Unsere Volksbank Wilferdingen-Keltern ist für mich eine ganz besondere Bank und zugleich ein Top-Arbeitgeber. Alle Mitarbeiter sind zusammen ein großes Team und oftmals sind wir nicht nur Kollegen, es werden auch ständig neue Freundschaften geschlossen. Damit wir jedoch nicht nur als Team arbeiten, haben wir zwei Mal in der Woche die Möglichkeit uns sportlich zusammen, als Team zu betätigen. Es ist egal ob Sportmuffel oder Supersportler, hier kommt jeder zu seinem Spaß! ;-)

Womit schaffen Sie sich einen Ausgleich zu Ihrer Arbeit?
Da gibt es einige Dinge :-) Am Schönsten ist es, wenn ich nach Hause komme und mich mein Hund Yano schon sehnsüchtig erwartet. Mit ihm gehe ich jeden Tag spazieren und zwei Mal in der Woche auf den Hundeplatz, wo einige Freundschaften geschlossen wurden und gepflegt werden. Von Yano abgesehen dürfen meine Freunde nicht zu kurz kommen. Vor allem abends und am Wochenende verbringe ich sehr viel Zeit mit ihnen, dadurch bin ich oft unterwegs und selten Zuhause.
Aber auch das Reisen ist mir sehr wichtig, ich möchte noch viel von der Welt entdecken! Zuletzt war ich in Kapstadt, eine Reise dorthin kann ich jedem nur empfehlen, diese Stadt ist sehr sehenswert! :-)

Sie verbringen Ihre Freizeit gerne mit Freunden. Was schätzen Sie dabei besonders?
„Das kostbarste Geschenk, das wir zu bieten haben, ist die Zeit. Zeit haben ist keine Zeitfrage.“ - Anton Kner, dt. Publizist
Heutzutage wird es immer schwerer eine freie Minute zu finden. Da bedeutet es mir besonders viel, wenn meine Freunde und ich es neben den vielen Terminen, den Hobbys und der Arbeit es regelmäßig schaffen uns zu treffen. Diese Zeit nutzen wir um über das Leben zu philosophieren, tiefgründige Gespräche zu führen, die neuesten Geschehnisse auszutauschen, Spaß zu haben und das Leben in vollen Zügen zu genießen!! :-)

Was treibt Sie an, bei Facebook bzw. Instagram zu sein?
Diese soziale Netzwerke sind für mich eine moderne Art zu kommunizieren. Sie sind jedoch auch hilfreich um mit meinen Freunden, meiner Familie und meinen Bekannten auf der ganzen Welt in Kontakt zu bleiben. Durch Facebook und Instagram bekommt man aber auch die Geschehnisse der Welt mit, dabei ist es nur wichtig, den richtigen Seiten zu folgen ;-) Durch die etlichen Videos und Bilder bekomme ich auch viel Neues zu sehen, wobei mich das Ein oder Andere auch gerne mal zum Lachen bringt…

Ohne welche Erfindung könnten Sie nicht mehr auskommen?
Ich kann mir ein Leben ohne mein Smartphone nicht mehr vorstellen. Mit dem Smartphone bin ich immer in Kontakt mit meinen Freunden und der Familie, habe meine Kamera jederzeit griffbereit und kann in meinen Fotoalben stöbern. Auch habe ich meine gesamte Musiksammlung bei mir, kann meine Bankgeschäfte überall und zu jeder Zeit erledigen und habe somit meine Finanzen immer im Überblick. Aber auch ohne die Navigationsfunktion kann ich nicht mehr leben, denn ich verfahre mich sehr gerne :D
 
Wählen Sie drei Wörter, die Sie beschreiben?
hilfsbereit, spontan und groß ;-)
 
Welche Botschaft würden Sie gerne in einem Glückskeks finden? Und warum?
„Danke, du hast mich aus dem Keks befreit.“
Dadurch habe ich eine gute Tat vollbracht und habe auch etwas zum Lachen. Somit ist das Zettelchen glücklich und ich auch :p
 
Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?
Ein solarbetriebenes Satellitentelefon, Feuersteine und ein Taschenmesser