Lea Finkbeiner

Kundenberaterin in der Geschäftsstelle Ellmendingen

Mit unserer Mitarbeitervorstellung möchten wir der Region ein Gesicht geben. Denn unser Slogan "Partner der Region" bedeutet für uns auch, die Menschen vorzustellen, die sich täglich für die Bank und für Sie einsetzen.

Diesen Monat stellen wir Ihnen Lea Finkbeiner vor.  

Lea Finkbeiner

Sie sind seit Januar 2015 bei unserer Volksbank. Was hat Sie dazu bewogen, beim Partner der Region zu arbeitern?

Selbstverständlich die sympathischen Gesichter der Voba Mitarbeiter :-) und da hier der persönliche Kontakt zu den Kunden und Mitarbeitern im Vordergrund steht und ich für mich eine neue Herausforderung gesucht habe.

Was gefällt Ihnen an der Volksbank besonders?

Der familiäre und oft auch freundschaftliche Umgang untereinander; egal ob Führungskraft oder Kollege. In meiner Geschäftsstelle in Ellmendingen kann ich sagen, dass unsere Kunden alle sehr nett sind und sie mir damit meine Einarbeitung und meinen Start erleichtert haben. VIELEN DANK dafür.

Was bedeutet Ihnen Ihre Arbeit und was möchten Sie damit erreichen?

Viel Spaß und Freude. Ein zufriedenes Lächeln meiner Kunden ist das schönste für mich :-)

Womit schaffen Sie sich einen Ausgleich zu Ihrer Arbeit?

Meinen Ausgleich schaffe ich mir mit meinem Salinero und meiner Anny :-)
Ich bin regional und überregional erfolgreich auf Dressurturnieren mit meinem Pferd Salinero unterwegs. Anny, meine kleine Hundewelpe, darf dabei natürlich nicht fehlen. Optimal wäre hier nur noch der Werbeschriftzug der Volksbank Wilferdingen-Keltern auf meinem Transporter. *grins*

Der Sommer neigt sich dem Ende. Ihre gebräunte Haut zeigt, das Sie sich gerne im Freien aufhalten. Spielt neben dem Dresurreiten der Sport dabei eine große Rolle?

Bräune? Durch die Trockenheit in den letzten Wochen gab es leider kein Wasser zum Duschen :-)

Spaß bei Seite: Meine Bräune kommt dieses Jahr von meinem 2-wöchigen Urlaub auf Koh Samui-Thailand. Ab und an mal eine Runde joggen gehen zum Ausgleich tut ganz gut. Die restliche übrige Zeit, die ich nach dem Arbeiten und meinem Sport habe, gehört meiner Familie und meinen Freunden, die mir sehr wichtig sind.

Was würden Sie als erstes tun, wenn Sie in der Lotterie gewinnen?

Meine Familie, Freunde und selbstverständlich auch meine Kollegen aus Ellmendingen zu einer Weltreise einladen. Schließlich würden die das selbe tun ... hoffe ich zumindest

Mit welcher bekannten Person würden Sie gerne einen Tag verbringen und warum?

Matthias Schweighöfer. Ich finde diesen Mann einfach klasse. :-) Seine Filme bringen mich immer wieder zum lachen und ich denke ein Tag mit ihm wäre mega amüsant.

Was treibt Sie an bei Facebook zu sein?

Ich mag lustige Bilder/Fotos, witzige Kommentare und Beiträge :-) Zudem habe ich jederzeit Kontakt mit meinen Freunden und Bekannten.

Was darf nie in Ihrem Kühlschrank fehlen und warum?

Nie fehlen darf eine gute Flasche Rosé – natürlich Ellmendinger Keulebuckel – und RedBull. *grins *
Den Rosé für schöne Sommerabende mit meinen Freunden, mit denen ich über die ganze Welt plaudere, und das RedBull dafür, dass sie vor den Morgenstunden nicht heimgehen. :-)

Wenn Sie abends Resümee ziehen, wie sieht ein gelungener Tag aus?

Wenn ich ausgiebig mit meinen Kunden und Kollegen gelacht habe.
Wenn unsere Kunden uns wieder mit Eis und Wassermelone versorgen :-))
und daheim ein wiehern von meinem Salinero und ein Bellen von meiner Anny.
→ Das ist ein perfekter Tag für mich :-)