1.500 Euro an Simon Gegenheimer

Bronze bei Mountainbike Weltmeisterschaft 2015

Volksbank-Marktvorstand Ulf Meißner (l.) und Robin Scheible (Bereichsdirektor Markt) freuen sich mit dem WM-Dritten Simon Gegenheimer über dessen sensationellen Erfolg.

Über eine großzügige Sponsoringzuwendung der Volksbank Wilferdingen-Keltern anlässlich der sensationellen Platzierung bei der Mountainbike-WM 2015 in Vallnord/Andorra, konnte sich Simon Gegenheimer aus Darmsbach freuen.

Simon Gegenheimer sicherte sich Bronze in einem packenden Finale im Cross-Country Eliminator-Sprint (XCE). Die Qualifikationsläufe und das Finalrennen in den Pyrenäen fanden auf fast 2.000 Meter Höhe statt, entsprechend waren die Belastungen für Körper und Geist um einiges intensiver, als gewohnt.
Der 26jährige Remchinger und zweifache Deutsche Meister (2012 und 2013) im Mountainbike XCE ist seit 2011 als Profi Mitglied im Team „Rose Ultra Sports“. 1999 bestritt er sein erstes Mountainbikerennen, seine Schwerpunkte liegen bei allen Mountainbikedisziplinen, dem olympischen Cross-Country, dem Marathon und dem Cross-Country Sprint.

„Ich freue mich riesig über meine erste WM-Medaille und über die Würdigung meines Erfolges durch meine Hausbank, der Volksbank Wilferdingen-Keltern.

Marktvorstand Ulf Meißner und Markt-Bereichsdirektor Robin Scheible überreichten die Zuwendung in Höhe von 1.500 Euro in Form eines symbolischen Riesenschecks an Simon Gegenheimer und würdigten den Erfolg entsprechend: „Die ganze Region und vor allem Remchingen kann stolz auf Sie sein. Auch die Volksbank Wilferdingen-Keltern freut sich sehr, einen so erfolgreichen Sportler und sympathischen jungen Mann als Mitglied und Kunden in ihrer Volksbank-Familie zu haben." Vorstand Ulf Meißner wünschte Simon Gegenheimer weiterhin viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben und Rennen. Robin Scheible ergänzte abschließend: „Die Volksbank Wilferdingen-Keltern sieht sich als ‚Partner der Region’ traditionell mit den Menschen und Institutionen ihres Geschäftsgebiets eng verbunden. Daher fördern wir gerade auch solch große sportliche Leistungen, wie die WM-Bronzemedaillie von Simon Gegenheimer, mit diesem Engagement."