Abwechslungsreiches Ferienabenteuer für über 100 junge Golfer

Erfolgreicher Auftakt der ersten gemeinsamen Kundenveranstaltung der künftigen VR Bank Enz plus

Kurze Einweisung in die Regeln ;-)

Über 100 Kinder und Jugendliche aus dem gemeinsamen Geschäftsgebiet der Volksbank Wilferdingen-Keltern, der VR Bank im Enzkreis, der Volksbank Stein Eisingen und der Raiffeisenbank Bauschlott meldeten sich zum Adventure Golf in Remchingen an. Bereits beim ersten der insgesamt drei Termine hatten rund 50 Teilnehmer zwischen 6 und 15 Jahren einen ganzen Nachmittag Spaß auf der Adventure Golf-Anlage in Remchingen und das bei strahlendem Sonnenschein. Das neunköpfige VR Bank Enz plus-Team teilte die Spieler in altersmäßig bunt gemischte Achtergruppen ein und versorgte alle mit ausreichend Getränken. Nach einer kurzen Einweisung von Anlagebetreiber Uwe Kiefer hatten alle schnell die Spielregeln begriffen und die Gruppen konnten, jeweils von einem Bankmitarbeiter betreut, das Spiel starten.

Es lockten achtzehn spannende Kunstrasenbahnen, eingebettet in eine abwechslungsreiche Landschaft mit vielen Natursteinen, Wasserläufen und Holzbrücken. Mit Bahnlängen zwischen acht und dreißig Metern und den verschiedensten Hindernissen war für jede Menge Abwechslung gesorgt. Der Golfball musste Tunnel durchqueren, Brücken und Bäche überwinden, über Schanzen springen sowie Steilkurven bewältigen. Dabei war von den Kids ganz schön viel Geschick gefordert. Mal führte der kraftvolle Schlag und mal ein sanfter kleiner Schubs zum Erfolg. So hatten die jüngsten Teilnehmer ebenso viel Spaß wie die Teenager, denn jeder konnte seine eigenen Stärken nutzen. Ganz nebenbei förderte das Spiel auch das räumliche Vorstellungsvermögen der jungen Kunden. Mancher jugendliche Experte trickste mit gekonntem Bandenspiel und wurde dann glücklich und überraschend vom jüngeren Anfänger geschlagen. Aber das war Nebensache, denn nicht das Gewinnen, sondern der Spaß stand den ganzen Nachmittag im Vordergrund. Und egal ob die Kids das „Par“ (Anzahl der Schläge, die ein sehr guter Spieler für das jeweilige Green benötigt) erreichten oder vom jeweiligen Abschlag das Loch auch mit sieben Schlägen nicht schafften, alle fühlten sich zu Recht wie richtige Golfer. Als Belohnung gab es zum Schluss noch eine süße Überraschung.

Am Ende des Tages waren sich alle Beteiligten einig, die drei Stunden waren ein tolles Ferienerlebnis. Die VR Bank Enz plus hat die Feuertaufe der ersten gemeinsam organisierten Veranstaltung bestanden. Die Zusammenarbeit der Betreuer aus allen vier Banken verlief reibungslos und kann als echter Erfolg verbucht werden. Die Mitarbeiter freuen sich schon auf die beiden weiteren Termine und sind überzeugt, dass auch bei den Teilnehmern am 23. und am 30. August keine Langeweile aufkommen wird. Kurzentschlossene können sich gerne noch anmelden.