Volksbank Wilferdingen-Keltern eG als Finanzpartner in Auerbach präsent

500 Euro-Spende an den ev. Kindergarten beim Tag der offenen Tür

Die beiden Volksbank-Vorstände Jürgen Wankmüller (Vorsitzender, r.) und Ulf Meißner (l.) sowie der Volksbank-Geschäftsstellenleiter in Auerbach, Benjamin Göhringer bei der symbolischen Spendenübergabe (500 € an den ev. Kindergarten Auerbach) an den Auerbacher Ortsvorsteher Hans-Gerhard Kleiner.

Die Volksbank Wilferdingen-Keltern lud die Auerbacher Einwohnerschaft am vergangenen Samstag in ihre Volksbank-Geschäftsstelle in der Zehnstraße zum „Kennenlernen und Angrillen“ ein.

Über zahlreiche Gäste aus Auerbach und Umgebung durfte sich der Auerbacher Volksbank-Geschäftsstellenleiter Benjamin Göhringer und sein Team freuen. Passend zum wechselhaften Wetter hielt das Volksbank-Team für die Besucher blaue und orangene Regenschirme als Geschenke parat. Auch für die jungen Gäste gab es Überraschungen, wie etwa „T-Shirt-selber-gestalten“ oder „Kinderschminken“. Beim „Angrillen“ kamen auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz. Die Verkaufseinnahmen der Speisen und Getränke wurden von der Volksbank auf 500 € aufgerundet und als Spende für den ev. Kindergarten an den Ortsvorsteher Hans-Gerhard Kleiner übergeben (siehe Foto).

In diesem Zusammenhang erwähnte der Volksbank Vorstandsvorsitzende Jürgen Wankmüller: „Die Volksbank Wilferdingen-Keltern sieht sich traditionell mit den Menschen und Institutionen ihres Geschäftsgebiets eng verbunden. Wir freuen uns, dass wir gerade auch mit der Auerbacher Bevölkerung eine enge partnerschaftliche Gemeinschaft pflegen und weiterhin für sie vor Ort da sein wollen. Die Nähe zu unseren Kunden und Geschäftspartnern und persönliche Ansprechpartner vor Ort sind uns besonders wichtig, ganz nach unserem Leitsatz: „Partner der Region“. Der Vorstandsvorsitzende ermunterte die Bevölkerung durch eine intensive Nutzung des Volksbank-Angebotes vor Ort dafür Sorge zu tragen, dass die Versorgung der Bevölkerung mit Finanzdienstleistungen in Auerbach erhalten bleibt.  

Hans-Gerhard Kleiner würdigte in seinem Grußwort an die Gäste das über Jahrzehnte gelebte Engagement der Volksbank im Karlsbader Teilort Auerbach für deren Bevölkerung und Institutionen und zeigte sich froh, dass die Volksbank, entgegen dem Trend anderer Kreditinstitute, weiterhin mit einer Geschäftsstelle in Auerbach präsent und engagiert bleibt.